Diese Kaufkraft bietet nicht nur eine bedeutende Marktmacht, damit geht auch eine große Verantwortung einher sowie die Möglichkeit, den Bürgerinnen und Bürgern mit gutem Beispiel voranzugehen.

Um Beschaffungsstellen bei der Einbindung von sozialen und ökologischen Kriterien in ihre Ausschreibungen zu unterstützen, bietet die Plattform Kompass Nachhaltigkeit Informationen, Beispiele und Hilfestellungen. So gibt es einen Überblick über die Handlungsoptionen in den verschiedenen Phasen des Beschaffungsvorganges. Auch der gesetzliche Rahmen und die wichtigsten sozialen und ökologischen Hotspots im Lebenszyklus ausgewählter Produktgruppen werden dargestellt.

Die Produktsuche ermöglicht außerdem einen detaillierten und transparenten Vergleich von Gütezeichen und liefert Formulierungshilfen für die Vergabeunterlagen, die die ausgewählten Kriterien in Textbausteinen wiedergeben. Auch für die notwendige Marktrecherche eignet sich der Kompass, da zum Suchergebnis eine Liste von Unternehmen erstellt wird, die das gewünschte Produkt mit einem der ausgewählten Gütezeichen anbieten. So lässt sich mit dem Webportal der Zeitaufwand für die Recherche erheblich verkürzen.

Für Kommunen gibt es mit dem „Kommunalen Kompass“ ein zusätzliches Angebot auf der Webseite. Über eine interaktive Karte und eine Übersicht pro Bundesland sind zahlreiche Umsetzungsbeispiele angeführt, die als Orientierung dienen können. Sowohl Leistungsbeschreibungen und Erfahrungsberichte von konkreten Beschaffungsvorgängen sind hier zu finden, als auch Ratsbeschlüsse, Richtlinien und Dienstanweisungen, mit denen Kommunen ihre Vorgaben zur Nachhaltigkeit konkretisieren. So unterstützt der Kompass Nachhaltigkeit Bund, Länder und Kommunen dabei, durch verantwortungsvolle Beschaffung ihren Teil zu einer nachhaltigeren globalen Entwicklung beizutragen.

Über zwei Videos auf der Startseite erfahren Sie mehr über die Nutzung des Kompass Nachhaltigkeit. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse an einer kostenfreien PC-Schulung haben. Wenn Sie als Kommune Ihre Beispiele zur Veröffentlichung einreichen möchten oder als Unternehmen mit zertifizierten Produkten auf der Anbieterliste erscheinen möchten, schreiben Sie einfach eine Mail an info@kompass-nachhaltigkeit.de.

Der Kompass Nachhaltigkeit ist ein Kooperationsprojekt der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). 

Information

Den Kompass Nachhaltigkeit finden Sie unter: oeffentlichebeschaffung.kompass-nachhaltigkeit.de.