Home » SPENDEN » Spenden statt Schenken: SOS-Kinderdorf eröffnet Unternehmen eine besondere Form des sozialen Engagements
Anzeige
SPENDEN

Spenden statt Schenken: SOS-Kinderdorf eröffnet Unternehmen eine besondere Form des sozialen Engagements

© SOS-Kinderdorf e.V. / Foto: Jonathan Skudlik
Sponsored by
© SOS-Kinderdorf e.V. / Foto: Jonathan Skudlik
Sponsored by

Weihnachtspräsente für Kunden können aufmerksamkeitsstark in eine Spende an die bekannte Hilfsorganisation umgewandelt werden.

In einem Unternehmen werden Tag für Tag wegweisende Entscheidungen getroffen. Gerade im Krisenjahr 2020 gilt es, Menschen und Geschäfte klug durch unsichere Zeiten zu navigieren. Unternehmenswerte werden noch einmal genauer betrachtet und neue Wege von Zusammenarbeit geprüft. Immer mehr Firmen entscheiden sich auch für eine Vertiefung ihres sozialen Engagements. SOS-Kinderdorf bietet mit der Aktion „Spenden statt Schenken“ eine gute Möglichkeit dazu.

Anzeige



Veränderung schaffen, Engagement sichtbar machen

Die Idee: Eingesparte Geschenkbudgets für Kunden werden sinnvoll in Hilfsprojekten zugunsten bedürftiger Kinder und Jugendlicher eingesetzt. Denn in Deutschland und der ganzen Welt steigt der Bedarf an Unterstützung für notleidende Kinder und deren Familien ständig – bedingt durch die Pandemie mehr denn je. Die Entscheider von kleinen und mittleren Unternehmen haben hier die Möglichkeit, ihre kaufmännische Tatkraft auch außerhalb der Firma einzubringen und damit echte Veränderungen in Gang zu setzen. Die Aktion birgt zudem die Chance, einer gesellschaftlichen Vorbildfunktion nachzukommen und in der Öffentlichkeit ein Bekenntnis zu gelebter sozialer Verantwortung abzugeben. Doch wie funktioniert „Spenden statt Schenken“ genau? Der Spendenvorgang an sich unterscheidet sich zunächst nicht von sonstigen Transaktionen: Per Online-Formular oder klassischer Überweisung können zweckgebundene oder allgemeine Spenden getätigt werden – natürlich steuerlich absetzbar. Den Unterschied macht die anschließende Vermarktung des Engagements: Damit teilnehmende Unternehmen ihre neue Form des Weihnachtspräsentes gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern deutlich sichtbar machen können, stellt SOS-Kinderdorf zahlreiche Kommunikationsmaterialien zur Verfügung: Mit Online-Bannern, Print-Einlegern oder SOS-Partner-Signets kann der Einsatz auf vielfältige Weise dokumentiert und nach außen hin medial vermarktet werden. Unternehmen profitieren davon, mit SOS-Kinderdorf eine etablierte Organisation mit hoher Markenbekanntheit an ihrer Seite zu haben.

Mehr Informationen zur Aktion „Spenden statt Schenken“ von SOS-Kinderdorf finden Sie hier. Für Fragen rund um Ihr Engagement steht Ihnen das Team Unternehmens-kooperationen von SOS-Kinderdorf unter [email protected] zur Verfügung.

Anzeige
Nächster Artikel