Es ist aber auch gleichzeitig eine Lebenseinstellung, die die Hotelgäste in energieeffizienter Architektur, kulinarischem Konzept oder Spa-Angebot wiederfinden.

Das Hotel ist auf 1.050 Metern Höhe, umgeben von Almwiesen, Wäldern und einer beeindruckenden Bergwelt, gelegen. Die wundervolle Natur trägt das Hotel durch seine Holzbauweise und Panoramaausrichtung ebenfalls nach innen: Denn selbst für die Erweiterung des Hotels setzten die Betreiber vor ein paar Jahren auf die bewährte ökologische Bauweise mit mondgeschlagenem, heimischem Holz. Anstelle von Leim und Metall halten beispielsweise 210.000 Buchenholzdübel die Massivholzwände zusammen. In der Inneneinrichtung in puristischer Linie harmonieren warme, erdverbundene Farben mit regionalen Naturmaterialien wie Fichten-, Kiefern- und Zirbenholz, grünem Schiefer, Leinen, Jute, Lehm und Leder.

Energieeffizientes Klima

Ebenfalls im Einsatz ist alternative Energie mit Energiegewinnung durch Photovoltaik und Biomasse. Die angewandte Niedrig-Energie-Bauweise mit einer exzellenten Wärme- und Lärmdämmung ist besonders ökologisch und ökonomisch zugleich. Das Hotel hat exzellente Brandschutzwerte, ist höchst erdbebensicher und schirmt sehr gut hochfrequente Strahlung ab. Holz ist baubiologisch unbedenkliches Material und schafft ein ausgeglichenes, reizarmes Raumklima, das im Winter wärmt und im Sommer kühlt. Heißwasser wird durch ein Wasserkonzept gespart. Beim Licht ist auf LED umgerüstet. In der Energiebilanz zeigt sich so eine mehr als 70-prozentige Heizkostenersparnis gegenüber herkömmlichen Hotels dieser Größenordnung.

Der Nachhaltigkeitsgedanke wird in der Küche fortgesetzt: Verarbeitet und angeboten wird, was vor der Haustüre wächst und aus der Region kommt. Bevorzugt werden Lebensmittel von lokalen Höfen gekauft. 70 Prozent stammt dabei aus biologischem Anbau. Auf der Weinkarte finden sich erlesene österreichische und internationale Tropfen. Seit ein paar Jahren bietet es neben der Bioküche vegane Köstlichkeiten an.

Prämierte Hotellerie

Aufgrund dieses Engagements wurde das Holzhotel Forsthofalm in 2009 unter anderem mit dem österreichischen Staatspreis für Energieeffizienz im Tourismus in der Kategorie „Neubauten“ prämiert. Es folgten weitere Auszeichnungen wie das EU Ecolabel, „Hotelimmobilie des Jahres 2014“ oder der „spa business award“.