Home » spenden » Kinder aus moderner Sklaverei befreien
spenden

Kinder aus moderner Sklaverei befreien

Ihre kleinen Hände sind aufgeschürft, ihr Gesicht staubig und das Kleid zerlumpt. Leelas Welt ist so groß wie die Ziegelei, in der sie mit ihrer Familie lebt. Sie sind versklavt – festgehalten ohne Lohn und ohne Rechte. Wie kann so etwas passieren?

Leelas Familie gehört zu den Ärmsten Indiens. Ihre Eltern sind gezwungen, bei einem Geldverleiher einen Kredit über 20 Euro aufzunehmen. Um die Schulden abzuzahlen, sollen sie drei Wochen in der Ziegelei des Geldverleihers arbeiten. Doch nach Ablauf dieser Zeit hält er die Eltern gewaltsam fest. Leela und ihre Geschwister werden in die Unfreiheit hineingeboren.

Täglich fürchtet die Familie die Misshandlungen des Besitzers. Sie müssen ständig noch mehr Ziegel herstellen, egal wie erschöpft sie sind. Ihre Eltern leiden nicht nur unter dem schrecklichen Leben in Sklaverei, sondern auch unter der Ohnmacht, ihre Kinder nicht schützen zu können.

Wie Leelas Familie geht es in Südasien geschätzt über 17 Millionen Menschen. Sie werden in die moderne Sklaverei und in den Kreislauf der Armut gezwungen. Unter ihnen sind Millionen Kinder.

Zwar ist moderne Sklaverei in Indien verboten, doch in vielen Regionen hat das Gesetz keinerlei Durchsetzungskraft. Das weiß auch der Ziegeleibesitzer. Vor seinen Kunden prahlt er mit seinem „besonderen Geschäftsmodell“, wie er es nennt. Die Betroffenen können sich nicht selbst helfen. Sie brauchen einen starken Verteidiger.

Dieser Aufgabe hat sich International Justice Mission (IJM) verschrieben. Verdeckte Ermittler suchen täglich nach Kindern und Familien, die in moderner Sklaverei festgehalten werden. Die Mitarbeiter von IJM finden Leelas Familie und befreien sie mit der örtlichen Polizei. Die Beamten verhaften den Ziegeleibesitzer.

Anwälte von IJM stellen die strafrechtliche Verfolgung des Mannes sicher, damit er vor Gericht verurteilt wird. Er erhält eine mehrjährige Haftstrafe. Jedes Urteil ist wichtig und sendet eine Botschaft an alle, die Menschen ausbeuten: Menschenhandel und moderne Sklaverei bleiben nicht ungestraft. Das schreckt Täter ab.

Sozialarbeiter und Psychologen von IJM helfen Leela und ihrer Familie in einem zweijährigen Nachsorgeprogramm, ein selbstständiges Leben zu führen. Dabei können sie die Angst abbauen, die sie über Jahre geprägt hat. Leela spielt zum ersten Mal mit anderen Kindern, geht zur Schule und kann endlich ohne Furcht einschlafen.

Jedes Kind verdient es, beschützt zu werden. Helfen Sie mit Ihrer Spende, Kinder aus Sklaverei zu befreien und sie zu schützen!

* Aus Schutzgründen wird ein Pseudonym verwendet.


IJM Deutschland ist der deutsche Zweig der Anti-Sklaverei-Organisation International Justice Mission, die sich in elf Ländern in Asien, Afrika und Südamerika für die Rechte der Opfer von schwersten Menschenrechtsverletzungen einsetzt, insbesondere für Betroffene von moderner Sklaverei und Menschenhandel.

Weitere Informationen und online spenden: www.ijm-deutschland.de

Next article