Eins steht fest: die alten Zöpfe müssen weg, denn früher wurde nur darüber nachgedacht, den Verbrauch an Ressourcen zu reduzieren. Das neue Mantra der Designer und Produktentwickler lautet: die perfekte Balance finden. Zwischen intelligent-funktionalem, ästhetischem und öko-effektivem Produktdesign.

In einer Welt, die mit Ressourcenknappheit, dem Klimawandel und einer wachsenden Bevölkerungszahl zu kämpfen hat, ist es uns wichtig, einen Paradigmenwechsel in der Denkweise einzuleiten, wie Produkte konzipiert werden, was in ihnen steckt und was nach dem Gebrauch mit ihnen passiert. Die Cradle to Cradle® Philosophie zeigt uns auf praktische Weise, wie man Produkte auf eine neue Art entwickelt. Begrenzte Ressourcen werden intelligenter genutzt und sichergestellt, positiv bewertete Materialien eingesetzt, die in neuen Produkten sicher wiederverwendet werden können.

Überhaupt fordert die Cradle to Cradle® Philosophie viel Solidarität, Transparenz und Engagement von Herstellern

In der Natur trägt alles, was zu Abfall wird, dazu dabei, etwas Neues zu schaffen. Cradle to Cradle® ermutigt die Industrie dazu, es der Natur gleichzutun und Materialien als Nährstoffe anzusehen und sie dazu zu verwenden, neue Waren herzustellen. Einige der Materialien bleiben im Herstellungsverfahren (technischer Kreislauf), und andere werden an die Erde zurückgegeben und dort biologisch abgebaut (biologischer Kreislauf).

Nichts wird verschwendet. Abfall ist Nahrung, gleich ob für Insekten, Tiere oder Menschen. Produkte, die auf diese Weise hergestellt werden, sind „öko-effektiv“, da nicht nur die Verbraucher von ihnen profitieren, sondern auch das gesamte Ökosystem und die menschliche Gesundheit.

Ein großer Teil der Tarkett Linoleum-, Teppich- und Holzböden sind nach den Cradle-to-Cradle® Prinzipien zertifiziert. Dafür haben wir eine weite Brandbreite an Kriterien erfüllt: die Verwendung gesunder und positiv bewerteter Materialien z. B. im Hinblick auf VOC-Emissionen und die Wiederverwertbarkeit des Materials. Außerdem wurde der Verbrauch von Rohmaterialien, Energie und Wasser während der Produktion sowie das CO2-Management optimiert.

Die Mitarbeiter in diesen Prozess einzubinden, ist enorm wichtig. Überhaupt fordert die Cradle to Cradle® Philosophie viel Solidarität, Transparenz und Engagement von Herstellern, Lieferanten und Verbrauchern gleichermaßen, darauf weist auch Prof. Dr. Braungart hin, einer der Mitbegründer des Cradle-to Cradle® Designkonzeptes.

Moderne Bodenbelagslösungen sollten den Spagat leisten können zwischen Funktion, Design und Nachhaltigkeit.

Unsere Böden werden heute so konzipiert, dass sie das Rohmaterial von morgen liefern. Wir verwenden recycelte Materialien aus unseren eigenen Werken und recyceln Materialien aus anderen Industrien. Eine Schlüsselrolle in unserem Kreislaufmodell spielt ein Rücknahmeprogramm für Verlegereste und gebrauchte Bodenbeläge.

Massive Auswirkungen auf jeden Einzelnen hat die Qualität der Innenraumluft. Der Mensch verbringt im Durchschnitt mehr als 90 % seiner Lebenszeit in geschlossenen Räumen. Eine hohe Belastung mit flüchtigen organischen Verbindungen (VOC’s) kann das Auftreten von Asthma und Allergien fördern. Wir stellen daher nur noch Böden her, deren VOC-Emissionen um das 10 bis 100-fache unter den strengsten Normen weltweit liegen.

Ein weiterer Schritt war es, nur noch phthalatfreie Weichmacher an allen europäischen und nordamerikanischen Produktionsstätten für PVC Böden einzusetzen.

Moderne Bodenbelagslösungen sollten den Spagat leisten können zwischen Funktion, Design und Nachhaltigkeit. Dass eine homogene Bodenbelagskonstruktion möglich ist, die in Krankenhäusern, Seniorenheimen und Schulen eingesetzt werden kann, also extrem herausfordernden Bereichen, dennoch ohne PVC und Weichmacher produziert wird und gleichzeitig gut aussieht, welcher Architekt hätte das noch vor kurzem gedacht? Auch dahin hat uns unsere Cradle-to-Cradle® Reise geführt.


1 Positiv bewertet = Alle Ausgangsstoffe wurden nach den Cradle to Cradle® Bewertungskriterien entweder als grün (optimal) oder gelb (akzeptabel) bewertet. Siehe den Cradle to Cradle® Certified™ Produktstandard, Version 3.1.