Sie engagiert sich seit über 25 Jahren für den Erhalt tropischer und subtropischer Lebensräume und deren einzigartiger Artenvielfalt. Nicht zuletzt sind die Regionen rund um den Äquator Herkunftsgebiete für Kaffee, Kakao, Tee und Bananen – Nahrungs- und Genussmittel, auf die wir schwerlich verzichten wollten.

Die Rainforest Alliance unterstützt die Erzeuger dabei, ihren Anbau nachhaltig zu gestalten. Indem sie Vorgaben im ökologischen, sozialen und ökonomischen Bereich umsetzen, legen sie den Grundstock für eine bessere Zukunft. Erkennbar durch das Siegel Rainforest Alliance Certified™.

Das Siegel Rainforest Alliance Certified™ steht für Umweltschutz und bessere Lebensbedingungen für die Erzeuger und ihre Familien, darunter mehrheitlich Kleinbauern. Zertifizierte Farmen schützen wertvolle Ökosysteme und erhalten damit wichtigen Lebensraum für deren teils bedrohte Arten.

Sie setzen Maßnahmen zur Sicherheit der Arbeiter um, bieten medizinische Versorgung und angemessene Löhne, gewährleisten Zugang zu sauberem Trinkwasser und Schulbildung für Kinder. Die Farmer lernen, ihre Landwirtschaft an den fortschreitenden Klimawandel anzupassen und umweltfreundliche sowie produktivere Anbaumethoden umzusetzen. Auf zertifizierten Farmen sind Zwangs- und missbräuchliche Kinderarbeit verboten. Es werden keine gentechnisch veränderten Organismen (GVO) eingesetzt.