Seit Ende 2015 bündelt der christliche Unternehmensverbund alle gemeinnützigen Themen des Unternehmens. CSR steht für die gelebte sozial-karitative Verantwortung des Unternehmens, die sich in Hilfsprojekten im In- und Ausland manifestiert.

So initiiert die St. Augustinus Gruppe humanitäre Projekte, die sich u.a. auf den Schutz und die Versorgung von Menschen in Notlagen oder Verbesserungsmaßnahmen für benachteiligte Menschen fokussieren. Angestoßen und begleitet werden diese Hilfsprojekte zumeist von engagierten Kolleginnen und Kollegen.

Der Kreativität der Mitarbeitenden sind dabei keine Grenzen gesetzt: Ob sie in der unternehmenseigenen Suppenküche in Neuss Essen an Bedürftige ausgeben oder den Restcent ihres Gehaltes den Projekten in Burundi widmen, mit Klienten und Bewohnern backen und vom Verkaufserlös Zukunftsziegen für Familien in Burundi spenden, einen Container organisieren, der mit Sachspenden gefüllt nach Tansania verschickt wird oder Geflüchtete dabei begleiten, im Unternehmen eine berufliche Perspektive zu finden. Es gibt viele Möglichkeiten sich zu engagieren – und sie werden gut angenommen!

Doch ohne Unterstützung von außen können all diese Projekte nicht leben: Mit der Spende einer Zukunftsziege für 30 Euro – gerade zu Weihnachten sind die Weihnachtsziegen beliebte Geschenke – bekommt z.B. das Leben einer armen burundischen Familie eine neue Basis. Den rund 330 Schülerinnen und Schülern am Lycée St. Augustin in Burundi wird seit 2016 Dank eines Frühstücks ein kraftvollerer Start in ihren Tag ermöglicht und in den Gesundheitsstationen in Gitaramuka und Gihanga gäbe es ohne großzügige Spenden keine Medikamente und Lebensmittel für die Kranken. In der Neusser Suppenküche, eine Institution, die die Alexianer Brüder vor ca. 20 Jahren ins Leben riefen, schenken heute Mitarbeitende der St. Augustinus Gruppe täglich Suppe an 40 - 50 Bedürftige aus. In den Begegnungsstätten der Behindertenhilfe – den Netzwerken – wird unter dem Motto „Gemeinsam isst man weniger allein“ zusammen gekocht und gegessen – gespendet werden die Zutaten von Lieferanten aus der Nachbarschaft.

Viele Projekte werden gemeinsam mit engagierten Partnern erst möglich. So wird das über 50 Jahre währende Engagement in Burundi, das die Neusser Augustinerinnen seinerzeit ins Leben gerufen haben, auch heute noch gefördert durch den Orden, seine Stiftung Cor unum, das Burundi Komitée und Neusser Unternehmen, Schulen und Bürger. Das verbindet!

CSR in der St. Augustinus Gruppe steht für intensive Beziehungspflege – intern und extern. Neben den sozialen Projekten, kümmert sich das Team um Fundraising und Fördermittelmanagement, aber auch um die Übernahme von Verantwortung und Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitenden: Ihnen steht ein umfangreiches Angebot an Corporate Benefits zur Verfügung, angefangen von Vergünstigungen bei Kooperationspartnern bis hin zur Möglichkeit, ein Business Bike zu nutzen. Diese Haltung findet sich auch in individuellen Arbeitszeitmodellen für die Mitarbeitenden oder in der Zertifizierung für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wieder – die Menschen stehen immer im Fokus!

Kontaktieren Sie und unterstützen Sie unsere Aktivitäten!

Christina Deselaers, Managerin Corporate Social Responsibility,

c.deselaers@ak-neuss.de

Spendenkonto St. Augustinus-Kliniken gGmbH

DE35 3055 0000 0093 5088 96

Wer wir sind

Die gemeinnützige St. Augustinus Gruppe zählt mit rund 5 200 Mitarbeitenden aus 68 Nationen zu den größten Arbeitgebern am Niederrhein. Zu der christlichen Unternehmensgruppe gehören Krankenhäuser, psychiatrische Kliniken, Gesundheitszentren, eine Rehabilitationsklinik, zahlreiche Angebote für Senioren und Menschen mit Behinderung sowie zwei Ausbildungsakademien.